Icefields Parkway – Klappe die Zweite

Vom Kicking Horse Campground und mit Aussicht auf besseres Wetter fuhren wir zum zweiten Mal auf den Icefields Parkway, diesmal von Süden in Richtung Norden.

Vorerst war die Straße schneebedeckt und teilweise auch glatt, wodurch Imre das Fahrtempo anpassen musste.

Ab und zu hielten wir hier und da für ein paar Fotos.

Der nächste kurze Halt war am Bow Lake.

Bei der Weiterfahrt Richtung Norden, in niedrigere Höhenlagen, war die Straße wieder frei von Schnee und die Wolkendecke riss auf. Der Indian Summer zeigte sich nun wieder von seiner schönsten Seite.

Nach einiger Fahrzeit durchquerten wir den Sunwapta Pass. Diesmal bei bestem Sonnenschein. Es hat sich also gelohnt, dass Jessi die Wetterprognosen der letzten Tage aufmerksam verfolgte.

Tolle Aussicht vom Sunwapta Pass.

Nach vielen Zwischenstops, für diverse Fotosessions, erschien vor uns wieder die Bergkette des Columbia Icefields. Dort hielten wir am Parkplatz des Parker Ridge Trails. Dieser 5 km lange Trail eröffnete uns nach ca. 230 Höhenmetern einen fantastischen Ausblick auf den Saskatchewan Glacier.

Im Hintergrund der Gletscher und davor ein riesiger Schmelzwassersee in Azurblau.

Der Wind war kühl aber die Sonne machte es angenehm und wärmte nicht nur unsere Gemüter. Das tolle Wetter machte diesen Spot einmalig schön für fantastische Aufnahmen.

Auch andere nutzen diesen Spot für ihre Kreativität – hier in Form eines Schneemännchens.

Beim Abstieg blies der Wind nicht mehr so stark und unser Bärenglöckchen klingelte an Imres Wanderschuh leise vor sich hin, was fast wie das entfernte Läuten bei Almkühen klang.

Danach ging es zum zweiten Mal zum Icefield Center auf einen Kaffee und ein paar Sandwiches. Das Wetter war genau richtig, um davor noch ein paar schöne Aufnahmen vom Athabasca Glacier zu knipsen.

Dann am späten Nachmittag ging es zurück in Richtung Süden nach Lake Louise. Leider war zu unserem Erstaunen der Campingplatz komplett ausgebucht (189 Stellplätze!) – und das in der Nebensaison. So mussten wir auf der, am Highway liegenden, Overflow Campsite unser Lager aufschlagen. Es ist also selbst in der Nebensaison anzuraten den Campground in Lake Louise für ein paar kanadische Dollar mehr zu reservieren.

2 Gedanken zu “Icefields Parkway – Klappe die Zweite

  1. „…. unser Bärenglöckchen klingelte an Imres Wanderschuh leise vor sich hin, was fast wie das entfernte Läuten bei Almkühen klang.“ Oh Jessi, das hast du aber sehr schön geschrieben! Hast du etwa Heimweh???? 😦

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s