Der Titan / Rast in Creston

Angeblich der größte Truck der Welt erwartete uns am nächsten Tag, auf unserem Weg über den Crowsnest Pass in Sparewood. Und dieser Titan vom Typ 33-19, mit fast 7 Metern Höhe und über 20 Meter Länge, ist wirklich riesig. Dieser hat ein Lehrgewicht von 260 Tonnen und eine Ladekapazität von zusätzlich 350 Tonnen. Die 16 Zylinder-Maschine mit unglaublichen 3300 PS verbraucht 265 Liter Diesel pro Arbeitsstunde. Dieser Truck war unter anderem im Einsatz für den hier ansässigen Kohleabbau.

Nach diesen beeindruckenden Faktencheck, machten wir einen kurzen Abstecher ins gleich nebenan gelegene Visitor Center. Weitere Highlights hatte die Stadt aber zu der Zeit für uns nicht zu bieten und so fuhren wir weiter nach Cranbrook. Auf der Fahrt dorthin hielten wir kurz für ein paar Fotos am Kootenay River.

In Cranbrook angekommen gingen wir zum Railway Museum. Dort suchten wir im Shop nach einem Basecap, wie von Imres Bruder gewünscht, von einer kanadischen Eisenbahngesellschaft. Doch die Angestellte schaute uns nur sehr verwundert an. Bei der Frage, wo wir denn sonst so etwas her bekommen könnten antwortete sie mit einem tiefen Stöhnen, dass sie absolut keine Ahnung habe. Schade dass dieser Mitbringsel-Wunsch hier nicht zu verwirklichen war.

In der Innenstadt holten wir uns noch etwas Bargeld am Automaten, was man in Kanada nur äußerst selten benötigt. Hier ist es akzeptiert, dass fast alles mit Kreditkarte bezahlt wird. Nur für einige Campgrounds mit Selbstregistrierung ist es notwendig das passende Bargeld in einen Umschlag zu legen. Hierfür war es, für die ersten Wochen, auch sehr hilfreich einige kanadische Dollar als Reisegeld bei uns zu haben.

Ein spätes Mittagessen bzw. zeitiges Abendessen erwartet uns in einem etwas an die deutsche Küche angelehntem Restaurant. Die asiatische Kellnerin war äußerst zuvorkommend und gab uns sogar noch Reisetipps.

Dann ging es weiter nach Creston, wo wir bei vergleichsweise milden Temperaturen um die 10°C zur Abenddämmerung ankamen. Der Vorgarten vom Campground-Office war hervorragend gruselig dekoriert, obwohl Halloween noch ein paar Tage entfernt lag.

Den nächsten Tag verbrachten wir in Creston – relativ unspektakulär. Der Tag war geprägt von Wäsche waschen, Reinigungsarbeiten im Camper und Beratschlagen über die weitere Route. Eine Nachbarin erzählte uns, dass sie den Sommer hier in Kanada verbringe und jetzt auf der Weiterreise nach Arizona sei. Wie es aussah lebte sie die meiste Zeit in ihrem kleinen Camper. Das ist etwas, was uns schon öfters hier außerhalb der Saison aufgefallen war, die Dauercamper. Da gerade Wahlen für den 21. Oktober in Kanada anstanden, hörten wir im Radio auch von der hohen Obdachlosigkeit. Ob einige dieser Dauercamper auch dazu zählen, können wir nur vermuten.

Den Rest des Tages besuchten wir noch die hier ansässige Brauerei und kosteten ein kanadisches Pilsener. Dieses hat allerdings doch eher nach Ale geschmeckt als nach dem klassischen deutschen Pilsener. In einem kleinen Büchercafé in der Innenstadt gab es guten Kaffee und Kuchen und teils doch etwas eigenartige Andenken zu erwerben. Zum Abend hin erledigten wir noch den Lebensmitteleinkauf für die nächsten Tage in einem Super Store. Dabei gabs auch hier wieder teils riesige Kürbisse – diesmal nicht nur als Deko.Dort kauften wir uns unter anderem fürs Abendessen frisch eingelegten Lachs. Das 500g-Lachssteak war, im Vergleich zu Fischpreisen in der Heimat, hier recht günstig. Den Fisch bereitete Jessi für uns mit frischen Bohnen vom Farmers Market und Kartoffeln zu. Sehr lecker und gesund.

Ein Gedanke zu “Der Titan / Rast in Creston

  1. Schoen, wieder von Euch zu hören, hier ist das Wetter noch recht sommerlich. Die Blätter sind bunt und teilweise auch schon vom Wind abgerissen. Mit Spannung verfolgen wir weiter Eure Reise, man sieht ja schon sehr viel Schnee dort in der Gegend.
    Gute Weiterreise
    Seid gedrückt von uns.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s